Johannes Stefan Versicherungen   09191/32100   Ihr Partner für Versicherungen in Forchheim

Johannes Stefan

Versicherungsmakler

09191/ 3 21 00

Zeitgemäß vorsorgen & versichern.

Versicherungen für Kinder

Kinderversicherungen - welche lohnen wirklich?

Kinderversicherungen - welche lohnen wirklich?

Für volljährige Bürger gibt es hierzulande zahlreiche Versicherungen, die genutzt werden können. Immer häufiger weisen Versicherungsunternehmen Eltern von Kindern darauf hin, dass es bereits in jungen Jahren wichtig ist, den Nachwuchs gegen verschiedene Risiken abzusichern. Nicht selten wird dabei auch mit der Angst der Erziehungsberechtigten gespielt, sodass es wichtig zu wissen ist, welche Versicherungen tatsächlich schon für Kinder sinnvoll sein können.

Mit an erster Stelle ist sicherlich die Zahnzusatzversicherung zu nennen, die bereits im Kindesalter eine sehr sinnvolle Absicherung bieten kann. Schon lange ist es beispielsweise so, dass die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr die vollen Kosten für Behandlungen im kieferorthopädischen Bereich übernehmen, die bei Kindern beispielsweise im Zuge von Zahnfehlstellungen noch relativ häufig vorkommen. Ferner kann sich die Zahnzusatzversicherung schon für Kinder dadurch auszeichnen, dass die Beiträge in jungen Jahren relativ gering sind.

Eine weitere wichtige Versicherung, die bereits für Kinder sinnvoll ist, ist die Kinderunfallversicherung. Insbesondere Minderjährige sind relativ häufig in Unfälle verstrickt, sodass das Risiko statistisch betrachtet sogar höher als bei Erwachsenen ist. Sollte der Unfall zu dauerhaften Gesundheitsproblemen und Beeinträchtigungen führen, kann sich dies sogar negativ auf die gesamte Berufslaufbahn auswirken. Daher ist es durchaus sinnvoll, mit der Kinderunfallversicherung oder alternativ einer Kinderinvaliditätsversicherung zumindest in finanzieller Hinsicht eine Absicherung zu schaffen.


Ausbildungsversicherung

Ausbildungsversicherung

Die Ausbildungsversicherung gibt Starthilfe beim Berufseinstieg 

Eine Ausbildungsversicherung gibt Ihrem Kind finanzielle Hilfe beim Start ins Berufsleben. Die Ausbildungsversicherung ist eine kleine Kapital-Lebensversicherung. Die angesparte Versicherungssumme wird zu Beginn des Studiums oder einer anderen Berufsausbildung ausgezahlt.

Steigen sie früh genug in die Ausbildungsvorsorge ein
Schon mit kleinen Beiträgen, finanziert zum Beispiel aus dem Kindergeld, können Sie ansehnliches Kapital ansparen, wenn Sie die Ausbildungsversicherung für Ihr Kind früh genug abschließen. Je nach Ihren finanziellen Möglichkeiten können Sie auch variable Beträge in die Ausbildungsversicherung einzahlen.

Im Ernstfall zahlt der Versicherer die Beiträge
Meist übernehmen Eltern oder Großeltern die Beiträge, um den Nachwuchs beim Berufseinstieg zu unterstützen. Verstirbt das Kind, kann eine andere Person begünstigt werden. Stirbt der Beitragszahler vor Vertragsende, übernimmt der Versicherer die Beiträge, so dass die Ausbildung des Kindes sichergestellt bleibt.


Unversa Kinder Schutz Rundum


Kinder brauchen Unfallschutz

Kinder brauchen Unfallschutz

Mehr als 35.000 Kinder verunglücken jährlich im Straßenverkehr. Auf dem Weg zur Schule sind Kinder und Jugendliche zwar gesetzlich unfallversichert. Bei Freizeitunfällen bietet aber nur ein privater Unfallschutz finanzielle Sicherheit. Darauf weist jetzt der Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt bei Hamburg hin, der die Interessen der deutschen Versicherungskunden vertritt. Gerade für Kinder ist... [ mehr ]


Zahnzusatzversicherung für Kinder: Kieferorthopädie und prophylaktische Leistungen

Zahnzusatzversicherung für Kinder.  Den Kieferorthopäden nicht vergessen.

Eine wichtige Krankenzusatzversicherung für Kinder ist die Zahnzusatzversicherung. Im Gegensatz zu Erwachsenen sind für den Nachwuchs jedoch andere Leistungen wichtig. So brauchen Eltern keinen Wert auf hohe Kostenerstattungen bei Zahnersatz zu legen. Entscheidend sind dagegen kieferorthopädische sowie prophylaktische Leistungen. Denn die gesetzliche Krankenversicherung zahlt beispielsweise erst bei schweren Zahnfehlstellungen für den Kieferorthopäden. Da die Versicherer ihre Erstattung zum Teil jedoch stark begrenzen, sollten Eltern beimVergleich verschiedener Angebote zur Zahnzusatzversicherung  auf mögliche Einschränkungen achten.


Auslandsreisekrankenversicherung für Kinder

Verreisen Eltern mit ihren Kindern ins Ausland, ist darüber hinaus eine Auslandskrankenversicherung sinnvoll. Wenn sich die Kleinen im Urlaub verletzen oder krank werden, zahlt die gesetzliche Krankenversicherung in der Regel nur das, was sie für eine gleichwertige Behandlung in Deutschland zahlen würde. Dies kann mitunter zu wenig sein. Mit einemgünstigen Familientarif lässt sich der Nachwuchs jedoch sehr gut absichern.


Krankenhaus- Zusatzversicherung der BBKK / UKV Stationär


Versicherungen für Kinder

Versicherungen für Kinder

Versicherungen brauchen nicht nur die Großen. Schon Kinder sind Gefahren ausgesetzt. Experten sprechen von fast zwei Millionen Kinderunfällen im Jahr. Immerhin: Im Kindergarten und in der Schule sowie auf dem Weg dorthin stehen Kinder unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Aber zuhause, beim Sport oder auf dem Spielplatz gilt das nicht. Deswegen ist eine private Unfallversicherung empfehlenswert. Sie schützt rund um die Uhr und weltweit. Den günstigen Kindertarif gibt es im Rahmen einer Familienversicherung oder als Einzeltarif bis zum Alter von 18 Jahren.
Andere Tarife zahlen nicht nur bei einem Unfall, sondern auch bei schweren Krankheiten oder Pflegebedürftigkeit des Kindes. Je nach vereinbarten Leistungen wird Kapital oder eine Rente fällig, manchmal auch beides. Und je jünger das Kind, umso günstiger der Beitrag. Auch bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) lohnt sich der frühe Start. Die BU schützt vor Einkommensverlust durch Krankheit. Sie zahlt eine Rente, falls der Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann. Bei Schulkindern ist zunächst die Fähigkeit versichert, am Schulunterricht teilnehmen zu können. Später tritt an die Stelle der Schule dann eine Berufsausbildung oder das Studium.
Kinder und Jugendliche bekommen einen leistungsstarken BU-Vertrag schon für kleines Geld. Sie sind meistens gesund und haben noch keinen Beruf, der zu einem höheren Beitrag führen würde. Gerade als Kfz-Mechatroniker, Fotograf, Krankenschwester, Flugbegleiter oder Koch müssten sie im Erwachsenenalter für eine BU besonders tief in die Tasche greifen. Einige wenige Versicherungsunternehmen bieten eine eigenständige BU schon ab zehn Jahren, andere starten ab dem 15. Geburtstag. In Sachen Sicherheit sollte man nichts auf die lange Bank schieben. Sprechen Sie am besten gleich mit uns.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...